Leitbild der Stiftung Bürgerhaus Wilhelmsburg

Identität, Auftrag und allgemeine Ziele
Das Bürgerhaus Wilhelmsburg ist Ort der Begegnungen, Haus kultureller Bildung, Kulturforum und Tagungszentrum. Wir laden Menschen jeder Kultur, jeder Religion, jeden Alters und Geschlechts, jeder Herkunft und Nationalität, jeden Einkommens und aller unterschiedlichen Lebensentwürfe aus Wilhelmsburg und über die Region hinaus ein, unser Haus zu nutzen und dabei miteinander in Kontakt zu kommen.
Kulturelle Bildung verstehen wir als Voraussetzung für eine gesellschaftliche Teilhabe. Sie beschreibt den Lern- und Auseinandersetzungsprozess des Menschen mit sich, seiner Umwelt und der Gesellschaft. In diesem Sinne führen wir zu rezipierende und aktivierende Veranstaltungen insbesondere für Kinder, Familien, Jugendliche und ältere Menschen durch. Unsere Angebote zeichnen sich dadurch aus, dass sie die Lebensphasen und den Alltag in angemessener Form künstlerisch bearbeiten und Spaß machen.
Das Bürgerhaus hat es sich zur Aufgabe gemacht, geschlechtergerecht, generations- und kulturübergreifend zu arbeiten. Im Rahmen der in diesem Leitbild verankerten Werte, wollen wir durch das Erfahrbarmachen von Selbstwirksamkeit den Zugang zu demokratischem Handeln ermöglichen.
Unsere Aktivitäten zielen deshalb auf die Stärkung der Gemeinschaft durch konkrete Beteiligung ab: Auf Mitdenken, Mitgestalten, Mitentscheiden.
Wir stellen unseren Gästen für ihre Versammlungen und Tagungen die hierfür benötigten Dienstleistungen bereit.
Als lokaler Akteur mit überregionalem Wirkungskreis fördern und unterstützen wir mit dem Wirken des Bürgerhauses Wilhelmsburg die Stadtteilentwicklung.
Wir handeln gemäß unserer Stiftungssatzung und mit Auftrag der Freien und Hansestadt Hamburg.
 
Werte
Wir arbeiten dafür, dass das Zusammenleben in einer vielfältigen Stadtgesellschaft mit Empathie und Solidarität gestärkt und gelebt wird. Wir nehmen Menschen in ihrer Unterschiedlichkeit als handelnde Subjekte wahr, als Individuen, die das Potenzial haben, ihr Leben und ihre Umwelt zu gestalten. Wir begegnen ihnen offen, respektvoll und hilfsbereit. Wir orientieren unsere Angebote und Dienstleistungen an den Bedürfnissen unserer Gäste und den Herausforderungen der Stadtteilentwicklung. Dabei wahren wir Geschlechtergerechtigkeit und tragen dem Alter, der kulturellen und religiösen Vielfalt unserer Gäste Rechnung.
Als Team des Bürgerhauses streben wir nach Erkenntnisgewinn und stetiger Verbesserung unserer Arbeit. Auf dieser Grundlage handeln wir selbstbewusst und integer.
 
Gäste
Das Team des Bürgerhauses Wilhelmsburg versteht seine Kund*innen [1] als Gäste. Sie werden als solche behandelt, wertgeschätzt und respektiert.
Wir freuen uns, Gastgeber zu sein für Menschen jeden Alters und Geschlechtes, jeder Kultur, Nationalität, Herkunft und Religion, jedes Einkommens und aller unterschiedlichen Lebensentwürfe.
Wir sind offen für Personen, Familien, Organisationen, Unternehmen, selbstorganisierten Gruppen und Initiativen, sofern sie nicht gegen unsere Werte agieren.
 
Fähigkeiten und Leistungen
Wir entwickeln unsere Fähigkeiten und Leistungen entlang der Bedarfe des Sozialraums und unserer Gäste weiter.
Wir reagieren auf Anregungen aus dem Stadtteil und setzten durch Konzeption und Durchführung unserer Aktivitäten eigene Impulse. Unser Erfahrungs- und Fachwissen teilen wir mit anderen gemeinnützigen und Selbst-Organisationen und stärken damit die Zivilgesellschaft vor Ort. Wir streben danach, unsere Aktivitäten in Netzwerken und Kooperationen gemeinsam mit anderen zu entwickeln.
Die Fähigkeit unseres Teams zur Selbstreflektion, über die bestehenden Rahmen hinaus zu denken und der Wille zur stetigen Entwicklung ermöglichen es, uns weiterzubilden, neue Ressourcen einzubinden und unternehmerisch, sowie als Einheit für das Haus, zu handeln.
 
Ressourcen
Die Ressourcen unserer Einrichtung liegen in der personellen, räumlichen und finanziellen Ausstattung.
Mit hoher Fachlichkeit und der Fähigkeit unserer Mitarbeiter*innen zur Synergiebildung setzen wir unsere Ziele um.
Wir entwickeln unser Erfahrungs- und Fachwissen stetig weiter. Wir arbeiten in maßgebenden und stabilen Netzwerken und Kooperationen, in die wir unsere Expertise einbringen.
Die zentrale Erreichbarkeit, sowie die bauliche und technische Ausstattung unseres Hauses, geben uns ein großes Handlungsfeld und machen uns attraktiv für Gäste. Den Betrieb gestalten wir umweltschonend. Unsere wichtigsten finanziellen Ressourcen bilden die institutionelle Förderung, Projektmittel, erwirtschaftete Eigenmittel und Spenden.
 
Gelungene Dienstleistung
Wir verstehen das Bürgerhaus mit seinem Raumangebot als Ort zur Verbesserung des Lebensumfeldes und als Mehrwert für den Stadtteil und darüber hinaus.
Wir bezeichnen eine Dienstleistung in Hinsicht auf die Raumnutzung als gelungen, wenn wir die Bedarfe und Erwartungen unserer Gäste ermittelt und die uns zur Verfügung stehenden Ressourcen optimal eingesetzt haben.
Unsere Dienstleistung hilft den Gästen, ihre Ziele zu erreichen. Sie ist dann gelungen, wenn die Gäste mit unserer Beratung und Unterstützung zufrieden sind und uns weiterempfehlen. Dazu ist ein konstruktiver Austausch vor, während und nach der Dienstleistung zwischen Bürgerhaus und Gästen notwendig.
Eine gelungene Dienstleistung macht Spaß.
 
Gelungenes kulturelles Lernen
Unter kulturellem Lernen verstehen wir ein Lernen in Bezug auf das eigene Selbst, die Umwelt und die Gesellschaft. Dieses ist gelungen, wenn eine Erweiterung von Wissen, Fähigkeiten und Kompetenzen bei Personen und Organisationen, die unsere Gäste oder Kooperationspartner*innen sind, stattfindet.
Ein Wissenszuwachs kann erfolgen, wenn Selbstlernprozesse initiiert werden und/oder die Inhalte, die wir mit unseren bedarfsorientierten Angeboten transportieren, bei unseren Gästen und Kooperationspartner*innen zu einer anregenden Gestaltung ihrer Lebensbereiche im Sinne lebenslangen Lernens führen.
Wir gestalten unserer Angebote so, dass unsere Gäste und Kooperationspartner*innen zu neuen Erkenntnissen und einem Perspektivwechsel angeregt werden. Für sie schaffen wir Anlässe und Strukturen, um aus einer passiven in eine aktive Rolle treten zu können.
 
Stiftungsrat und Team der Stiftung Bürgerhaus Wilhelmsburg 2019
Beschlossen vom Stiftungsrat am 29.6.2019
 
[1] Wir haben uns für das sprachliche Stilmittel des Asterisks („Gendersternchen“) entschieden, um neben den binären Geschlechteridentitäten alle sozialen Geschlechter und Geschlechtsidentitäten darzustellen.

Hier können Sie außerdem unsere Stiftungssatzung lesen:
Satzung der Stiftung Bürgerhaus Wilhelmsburg