Die Insel forscht

 Die Insel forscht
 
Die Insel forscht
 
Im Frühjahr 2007 fand die erste Wilhelmsburger Forschungswoche „Die Insel forscht“ statt. Gleich im ersten Jahr waren die Grundschulen und vor allem die Kitas besonders aktiv. Heute beteiligen sich auch Stadtteilschulen wie z.B. die Profilklasse ZEBRA der STS Wilhelmsburg, die den Zentralen Forschungstag im Bürgerhaus organisatorisch begleitet oder die Schülerfirma Stübi-Phänomenta der STS Stübenhofer Weg.
 
Die Forschungswoche findet unter wechselnden thematischen Gesichtspunkten in den Wilhelmsburger Kitas und Grundschulen statt. Auf dem Zentralen Forschungstag präsentieren die Einrichtungen dann an verschiedenen Tischen kleine Mitmachexperimente. Die Kinder bewegen sich durch den Saal und entdecken die Angebote frei oder nutzen die Bewegungs- oder Malangebote. Außerdem gibt es eine große Verlosung von drei Kisten mit Forschungsmaterial und kleine Tüten mit Experimenten für die Kinder.
 
Das Netzwerk „Kleine Forscher Hamburg“ (lokaler Netzwerkpartner der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“) unterstützt das Netzwerk mit Know-How und neuen Ideen zum Thema Forschen und Entdecken mit Kindern. Im Rahmen der Vorbereitung der Forschungswoche findet regelmäßig eine Fortbildung mit Inhalten des „Haus der kleinen Forscher“ statt, die von einer durch die Stiftung akkreditierten Trainerin durchgeführt wird.
 
Bisherige Unterstützer*innen: Manckiewicz Gebr. & Co., Aurubis AG
 
Termine 2020:
 
21.1.2020: 1. Vorbereitungssitzung um 14:30 Uhr
18.2.2020: 2. Vorbereitungssitzung um 14:30 Uhr
17.3.2020: 3. Vorbereitungssitzung um 14:30 Uhr
30.3.-3.4.2020: Forschungswoche in den beteiligten Einrichtungen
6.4.2020: Zentraler Forschungstag im Bürgerhaus Wilhelmsburg ab 10:00 Uhr
 
Die Vorbereitungssitzungen sind für alle Menschen gedacht, die mit ihrer Kita oder Grundschule an der Forschungswoche teilnehmen möchten. Sie finden in der Forscherwerkstatt der Schule An der Burgweide, Karl-Arnold-Ring 13, 21109 Hamburg statt (Haus Asien, 1. Stock rechts).
Dort erhalten Sie Informationen zu den Rahmenbedingungen, sprechen die Themenschwerpunkte ab, bilden sich fort und haben die Gelegenheit, sich fachlich auszutauschen und zu vernetzen.
Wenn Sie keine Möglichkeit haben, an den Vorbereitungssitzungen teilzunehmen, aber trotzdem mit Kindern zum Zentralen Forschungstag kommen möchten und/oder einen Tisch betreuen möchten, wenden Sie sich bitte an die Projektleitung.
 
Ansprechpartnerin:
Dr. Bettina Schmidt (Projektleitung "Die Insel forscht")